Niehuuser Choco ist ein 6-jähriger Holsteiner Wallach von Calido I aus der KUD Corlanda von Cicero aus der Waldfee von Wahnfried. Choco hat seinen Namen, weil sein Fell besonders in seiner frühen Jugend für einen Fuchs sehr schokoladig-dunkel war. Vielleicht ist er inzwischen etwas heller, aber auf jeden Fall beeindruckt er immer noch mit seiner schönen Optik als Fuchs mit Blesse und vier weißen Füßen.

Eigentlich ist Choco ein richtiges Springpferd mit einer tollen Galoppade. Aber Jorinde hat nicht aufgegeben, bis Choco auch eine ordentliche Trabverstärkung geschafft hat. Inzwischen hat Choco sogar verstanden, dass man in der Dressur auch manchmal im Außengalopp gehen darf (oder soll) und nicht bei jeder Kurve einen Fliegenden Wechsel einbaut.

Diese tägliche Arbeit seit dem ersten Aufsteigen vor drei Jahren wurde dieses Jahr mit einem Sieg in einer Dressurpferdeprfg. der Kl. A belohnt. Im letzten Jahr war Choco mit Jorinde schon einmal Sieger in einer Eignungsprüfung der Kl. A. Die Ausbildung am Sprung übernimmt Jörg Sievertsen, mit dem Choco auch schon einige Starts in der Springpferde-Tour erfolgreich absolviert hat, wo er Schleifen und hohe Noten bekommen hat.

Für die Saison 2011 visieren wir erste Starts in L-Dressuren an und hoffentlich hat Choco dann auch wieder die Gelegenheit, im Parcours seine Qualitäten zu zeigen.


Schreibe einen Kommentar