Balios Hunter Cup in Schleswig-Holstein

{jathumbnail off}westensee-DSC_7767Jetzt sind Hunterklasse-ReiterInnen auch in Schleswig-Holstein gut vertreten, und zwar mit dem ‚Balios Hunter Cup‘, welcher in 2011 erstmalig an 4 verscheidenen Turnieren stattgefunden hat. So hat auch Jorinde Leitenberger erfolgreich an dieser jungen Turnierserie in Schleswig-Holstein teilgenommen

Jorinde Leitenberger hat mit dem holsteiner Springpferd Niehuuser Choco, von Calido I / Cicero. welchen Jorinde als junges Pferd selber angeritten und ausgebildet hat, in 2011 an dem erstmalig stattfindenen Balios Hunter Cup teilgenommen. Das Paar konnte sich auf verschiedenen Stationen dieser Springprüfungen, unter anderen in Rendsburg, Westensee und in Behrendorf erfolgreich präsentieren, und sich so einen 2. Platz in der Gesamtwertung in dieser Klasse sichern.

Balios, eine Pferdefutter-Manufaktur, ist Sponsor und Organisator von diesen vier Hunter Cup-Prüfungen. Sie sind Wiedereinsteiger im Reiten und möchten sich mit Gleichgesinnten sportlich messen? Mögen SieTurniere in einem netten Ambiente? Dann ist die FN-Hunterklasse das richtige turniersportliche Angebot für Sie.

Der Jugendbereich in Deutschland ist mit Stilspringprüfungen ausreichend versorgt. Diese Prüfungen werden jedoch von den Altersgruppen „Reiter“ und „Senioren“ (d. h. über 22 Jahre) wenig bis selten wahrgenommen, weil sie entweder, selten für dieses Alter ausgeschrieben sind oder diese Reiter sich nicht mit den Jugendlichen messen wollen. Als ein weiteres Turnierangebot für Reiter, welche die Wertungskriterien Stil und Manier präferieren, gibt es dann noch die Springpferdeprüfungen. Nachteil dieser Prüfungen ist jedoch, dass sie auf das Alter der Pferde bezogen und begrenzt sind (höchstens 6-jährig), und die Qualität als Springpferd bei diesen Springpferdeprüfungen im Vordergrund steht. Hinzu kommt, dass diese Prüfungen oftmals donnerstags und freitags durchgeführt werden und der berufstätige Reiter nur schwer an diesen Turnieren teilnehmen können. Für eine Reiterin und einen Reiter in der Altersgruppe ,,22+“ gibt es kaum die Möglichkeitgibt unterhalb der Klasse A einzusteigen. Dabei sind gerade die Spät- und Wiedereinsteiger eine große und wichtige Zielgruppe für den Reitsport und Reitsporthandel (lt. FN-Marktanalyse). Ambitionierte Reiterinnen und Reiter, die das „etwas nettere Turnier“ erleben möchten. Genau hier kann die FN-Hunterklasse die Lücke schließen.

Balios-Hunter-Cup

Die Firma J. August Plambeck GmbH Brügge vertreten durch Herrn Peter Plambeck richtet erstmalig 2011 den Balios-Hunter-Cup aus und gibt dem Veranstalter die Garantie, dass die Finanzierung der Ehrenpreise gesichert ist. Sieger und Platzierte erhalten einen Ehrenpreis und für alle Teilnehmer einen Sack hochwertiges Pferdemüsli aus dem Hause Plambeck. Zusätzlich kann dem Veranstalter ein Sprunghindernis kostenlos zu Verfügung gestellt werden.

Vorgesehen sind für ca. 6-8 Turnierveranstaltungen u. a. im Rahmen der SARSH- HH(Senioren-Amateurreiterclub Schleswig-Holstein u. Hamburg) diese Hunterprüfungen auszuschreiben. Die Prüfungen werden nach dem Punktesystem des SAR gewertet und die ersten drei Sieger werden am Ende der Saison im Rahmen der Jahreshauptversammlung des SAR geehrt und erhalten wertvolle Ehrenpreise und Medaillen.

Durch Unterstützung des Pferdesportverbandes SH mit Frau Reese-Behnke, Peter Schultes und Tim Markus, wird der Auftakt und die Vorstellung dieser Prüfungen im April 2011 anlässlich der Messe Nord Pferd in Neumünster sein.Hierzu wird es auf dem Vorwege durch eine Ausschreibung einen kurzen Sichtungslehrgang zwecks Benennung der jeweils 8 Starter für die beiden Hunterprüfungen. Lehrgang und Sichtung wird-bei Tim Markus in Langwedel stattfinden


Schreibe einen Kommentar